Rassismus zur Sprache bringen

Über Sinn und Unsinn des Berichtswesens - Veranstaltungsreihe Rassismus in der Mitte der Gesellschaft
26. Januar 2017, 19.30 – 21.00 Uhr
Zürich, Stadthausquai 17, Stadthaus Zürich, Musiksaal

Wie lässt sich Alltagsrassismus zur Sprache bringen? Was ist Sinn und Zweck von Berichten? Können Berichte für Betroffene sprechen? Joshua Kwesi Aikins befasst sich wissenschaftlich und im Rahmen zivilgesellschaflichen Engagements damit, wie Rassismus sichtbar gemacht werden kann und in welcher Form Diskriminierungserfahrungen in Berichte und Untersuchungen einfliessen können. Michele Galizia beleuchtet den Aufbau der nationalen Berichterstattung zu rassistischer Diskriminierung und Rassismus in der Schweiz.


© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61