Friedensförderung: Gesammelte Nachrichten

Diese Rubrik enthält gesammelte Nachrichten zum Thema Friedensförderung.



15.11.2012
Frauen, Frieden, Sicherheit: Das Engagement der Schweiz für die UNO-Resolution 1325

Die Resolution 1325 des UNO-Sicherheitsrats, die auf die verstärkte Einbeziehung von Frauen auf allen Ebenen von Friedensprozessen zielt, ist seit nun mehr 12 Jahren in Kraft. Zu den wenigen Ländern, die sich aktiv für die Umsetzung...


08.05.2012
Stärkung von Archiven für die Vergangenheitsbewältigung

Archivierungen und Aufzeichnungen von Menschenrechtsverletzungen und Missachtungen des Völkerrechts sind von grosser Wichtigkeit für die Aufarbeitung der Vergangenheit. Aus diesem Grund hat eine Kooperation der Abteilung für...


10.04.2008
Friedensförderung: Rahmenkredit bewilligt (NR 1/08)

Nach dem Ständerat hat in der Frühlingssession auch der Nationalrat den Rahmenkredit für die zivile Friedensförderung und die Stärkung der Menschenrechte über 240 Millionen Franken deutlich gut geheissen. Chancenlos...


02.10.2007
Internationaler Tag der Gewaltfreiheit

Die UNO-Generalversammlung hat am vergangenen 15. Juni beschlossen, dass künftig der 2. Oktober ­ - der Geburtstag Mahatma Gandhis ­ - als internationaler Tag der Gewaltfreiheit begangen werden soll. Die Resolution wurde von Indien eingebracht und...


11.09.2007
Berner Studie zur Problematik von Binnenflüchtlingen in Friedensprozessen

Eine Studie zur Integration von Binnenflüchtlingen in Friedensprozesse ist am Lehrstuhl von Walter Kälin (UNO-Sonderbeauftragter für Binnenflüchtlinge) an der Universität Bern erarbeitet worden. Die Durchführung der...


31.08.2007
Was bedeutet «Menschliche Sicherheit» aus feministischer Sicht?

In den Neunzigerjahren des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die «menschliche Sicherheit» zu einem bedeutsamen Konzept der internationalen Politik, so zum Beispiel im Rahmen der UNO oder des multilaterlen Staaten-Netzwerks «Human...


11.04.2006
Die Bedeutung von Menschenrechten in Friedensprozessen

Anlässlich des Staatsbesuchs des norwegischen Königs in der Schweiz hat in Bern ein Seminar zum Thema «Menschenrechte in Friedensprozessen» stattgefunden. Sowohl Norwegen wie die Schweiz engagieren sich stark in der...


07.02.2006
100 Mio. Franken für Wiederaufbau in Afghanistan

Die Schweiz beteiligt sich in den nächsten fünf Jahren am Wiederaufbau Afghanistans mit 100 Millionen Franken. Dies hat Staatssekretär Michael Ambühl an der Internationalen Konferenz in London versprochen. Das Geld soll...


12.04.2005
200 Einsätze für den Expertenpool des EDA im Jahr 2004

Im Jahr 2004 haben ExpertInnen des Schweizerischen Expertenpools für zivile Friedensförderung des EDA (SEF) rund 200 Mal Einsätze geleistet. Dabei waren sie während mehr als 29'000 Einsatztagen in 25...


08.10.2004
Konferenz zur Völkerrechtslage in Tschetschenien gefordert

Nach dem Willen von 133 Nationalrätinnen und Nationalräten soll die Schweiz, die Depositarstaat der Genfer Konventionen ist, eine Konferenz zur Völkerrechtslage in Tschetschenien durchführen. Der Zuger Nationalrat Josef Lang...


28.07.2004
Schweizer Menschenrechtsbeobachter in Israel und Palästina

Sie dokumentierten in Israel und Palästina Verletzungen gegen die Menschenrechte, begleiteten Palästinenser durch Strassensperren und unterstützen israelische Friedensaktivisten. Sie, das sind sechs Schweizerinnen und Schweizer, die...


10.03.2004
Parlamentarische Delegation zu Besuch in Sri Lanka

Eine neunköpfige Parlamentarierdelegation der Schweiz hat Ende Februar Sri Lanka besucht. Die PolitikerInnen sind nach ihrer Rückkehr überzeugt, dass das Engagement der Schweiz für den dortigen Friedensprozess weitere...


18.12.2003
Finanzierung der zivilen Friedensförderung unter Dach

Für die zivile Konfliktbearbeitung und Stärkung der Menschenrechte 2004 bis 2007 wird dem Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ein Kredit von 220 Millionen Franken zur Verfügung gestellt. Dies sind 20 Millionen weniger als in der...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61