Schädliche kulturelle Praktiken

Als «Harmful cultural practices» werden solche gewohnheitsmässigen Praktiken bezeichnet, welche bestimmte Personengruppen einer Gesellschaft in einer menschenrechtlich nicht akzeptablen Weise tangieren.

Folgende Subrubriken geben Beispiele für solche Praktiken:


Zum Konzept der «schädlichen kulturellen Praktiken»

Nach einer Definition des Office of the High Commissioner for Human Rights (OHCHR): «Traditionelle kulturelle Praktiken reflektieren die Werte und den Glauben von Mitgliedern einer Gemeinschaft, welche oft Generationen übergreifend sind. Jede soziale Gruppe der Welt hat spezifische traditionelle kulturelle Praktiken und Überzeugungen. Einige dienen allen Mitgliedern der Gruppe, während andere für spezifische Teile der Gruppe, wie beispielsweise für...


Gewalt gegen Frauen, kulturelle/religiöse Traditionen und internationale Menschenrechtsstandards

Der Beitrag von Judith Wyttenbach beschäftigt sich am Beispiel der Gewalt gegen Frauen mit religiös oder kulturell begründeten Widerständen gegen die Durchsetzung international anerkannter Menschenrechte für Frauen. In der Wahrnehmung der Problematik stützt sich die Autorin auf neuere Berichte der UNO-Sonderberichterstatterin über Gewalt gegen Frauen. Die Autorin legt dar, inwieweit der Schutz von Frauen gegen religiös oder kulturell...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61