Fremdplatzierungen und ihre Auswirkungen auf Lebenswege

Erste Dialogveranstaltung NFP 76


7. Dezember 2021, 14:30–17:30 Uhr
Kursaal Bern, Kornhausstrasse 3 und online

Fremdplatzierungen sind prägende Einschnitte im Leben. Wenn Selbstbestimmung und persönliche Rechte im Rahmen von Massnahmen zu wenig Beachtung finden, können die nachteiligen Auswirkungen – für die Bildung, für die soziale und berufliche Integration, für die Existenzsicherung – die Lebenswege von Menschen bis ins hohe Alter zeichnen. Die Situation von fremdplatzierten Kindern und Jugendlichen und ihren Angehörigen wird in einer Reihe von Forschungsprojekten des NFP 76 untersucht. Die drei präsentierten Forschungsvorhaben erlauben Einblicke in die Lebenswege von fremdplatzierten Menschen und zeigen mögliche Folgen auf.

An der Dialogveranstaltung werden erste Ergebnisse vorgestellt und gemeinsam mit Vertreter*innen aus der Praxis im aktuellen Kontext verortet. Es wird ein Dialog angestrebt, an dem sich alle Teilnehmer*innen der Veranstaltung beteiligen können. «Fremdplatzierungen und ihre Auswirkungen auf Lebenswege» ist die erste von fünf geplanten Dialogveranstaltungen des NFP 76. Diese richten sich vor allem an Interessierte, betroffene Personen und Fachpersonen aus Praxis, Verbänden und Organisationen sowie der öffentlichen Verwaltung.

Flyer

Anmeldung bis zum 30. November 2021