Schweizer Forum «Wirtschaft und Menschenrechte»


14. September 2021, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Onlline oder vor Ort (Weltpostverein, Bern)

Wie können potentielle nachteilige Auswirkungen auf die Menschenrechte erkannt, bewertet und vermieden werden? Vor welchen Trends und Herausforderungen steht eine verantwortungsvolle Unternehmensführung heute?

Am ersten Schweizer Forum «Wirtschaft und Menschenrechte» wird über die Herausforderungen und guten Praktiken im Zusammenhang mit der Einhaltung der Menschenrechte durch Unternehmen diksutiert. Konsumenten, Investoren und Regierungen haben immer höhere Ansprüche, wenn es um verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln geht. Dieses Forum möchte konkrete Handlungsansätze liefern, um Menschenrechtsfragen in die Unternehmensführung zu integrieren. Es soll Impulse für neue Initiativen und dem Austausch zwischen den unterschiedlichen Akteuren liefern. Organisiert wird das Forum durch das SECO und das EDA im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans «Wirtschaft und Menschenrechte». Ziel ist die Förderung von guten Praktiken und die Sensibilisierung der schweizerischen Unternehmen für Menschenrechte und Sorgfaltsprüfungverfahren.

Mehr Informationen

Anmeldung (obligatorisch bis zum 5. September)

Flyer