Jetzt wählen! Über das Recht auf eine Stimme

Ausstellung der Schweizerischen Nationalbibliothek


(laufende Ausstellung) 1. November 2021–14. Januar 2022
Schweizerische Nationalbibliothek, Bern

Die Schweizerische Nationalbibliothek NB zeigt vom 9. September 2021 bis am 14. Januar 2022 die Ausstellung «Jetzt wählen! Über das Recht auf eine Stimme». Sie widmet sich anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Frauenstimm- und -wahlrechts dem Thema der politischen und kulturellen Partizipation in der Schweiz und den Menschen, die kein Recht auf eine Stimme hatten bzw. haben oder dieses nicht wahrnehmen: Frauen, Menschen ohne Schweizerpass, unter 18-Jährige, als unmündig Erklärte und Wahlabstinente.

Wer sich in der Schweiz eine Stimme verschaffen konnte, zeigen die Sammlungen der Schweizerischen Nationalbibliothek exemplarisch und ermöglichen so einzigartige Einsichten in die Geschichte der Mitsprache in der Schweiz. Im Zentrum der Ausstellung stehen die Schriftstellerin Alice Ceresa, die Autorin Mariella Mehr und die Künstlerin Doris Stauffer, drei Schweizerinnen, die sich allen Widerständen zum Trotz Gehör verschaffen konnten. Eine eigens für die Ausstellung entwickelte Videoarbeit des international renommierten Künstlerinnenduos Gawęda Kulbokaitė schlägt die Brücke von den historischen Positionen zur Gegenwart.

Mehr Informationen