Update: 23.10.2009

Weitere Informationen zum afrikanischen Menschenrechtssystem

Eine Liste von weiteren afrikanischen Menschenrechtsinstrumenten

Ausserdem hat folgendes Instrument eine menschenrechtliche Relevanz:

Konvention der OAU zur Regelung der Probleme von Flüchtlingen in Afrika

Diese Konvention der OAU stammt aus dem Jahre 1969. Durch die letzten nationalen Befreiungskriege und innerstaatlichen Konflikte wurden in den 60er Jahren massive Flüchtlingsströme ausgelöst. Die Konvention zur Regelung der Probleme von Flüchtlingen in Afrika war die Reaktion der afrikanischen Staatengemeinschaft auf die prekäre humanitäre Situation auf dem Kontinent zu dieser Zeit. Sie trat im Juni 1947 in Kraft und wurde bis zum 30. Juni 2003 von 47 Staaten unterzeichnet.

Afrikanische Menschenrechts-NGO

Die «Union Interafricaine des Droits de l'homme (UIDH)» hat Ende 2006 ein Verzeichnis von afrikanischen Menschenrechts- und Entwicklungsorganisationen veröffentlicht:

Gesamtdarstellung des afrikanischen Systems des Menschenrechtsschutzes

Die deutsche Agentur für Entwicklungszusammenarbeit GTZ hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte folgende Broschüre erarbeitet (Update Februar 2009):

 

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61