Update: 08.03.2017

Organisation der ILO 

Hauptsitz

Genf

Mitgliederzahl

183 Staaten (Stand: 29. Mai 2009)

Rechtlicher Status

Die ILO - bereits im Jahr 1919 gegründet - ist seit dem 4. Dezember 1946 eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Die ILO-Übereinkommen sind für die Mitgliedstaaten rechtsverbindlich – sie können als internationale Arbeitsgesetze bezeichnet werden. Gemäss dem von der ILO entwickelten Berichtsystem, müssen die Mitglieder über die Massnahmen, die sie zur Umsetzung der von ihnen ratifizierten Übereinkommen getroffen haben, berichten.

Organisationsstruktur

Die ILO besteht aus der Internationalen Arbeitskonferenz (International Labour Conference), dem Verwaltungsrat (Governing Body) und dem Internationalen Arbeitsamt (International Labour Office); diese Organe erfüllen die drei Hauptaufgaben der ILO. Die ILO ist die einzige internationale Organisation mit einer dreigliedrigen Struktur (Tripartite-Struktur). Die Mitgliedstaaten entsenden als Delegierte in die Organe der ILO Vertreterinnen und Vertreter der Regierung sowie von Arbeitgeberinnen- und Arbeitnehmerorganisationen.

Weitere Informationen

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61