Jean Ziegler in Ausschuss des UNO-Menschenrechtsrats gewählt

Der UNO-Menschenrechtsrat hat am 26. März 2008 in Genf die Mitglieder des Beratenden Ausschusses bestellt. Dieser soll als Fachgremium die Arbeit des UNO-Menschenrats begleiten und qualitativ verbessern. Für die Gruppe der westlichen Staaten wird auch der Schweizer Jean Ziegler im Ausschuss Einsitz nehmen. Der 74-Jährige verbuchte ein sehr gutes Abstimmungsergebnis und wurde von 40 der 47 Mitgliedstaaten des Rates gewählt. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ist über die Wahl Zieglers erfreut.

Die Schweiz messe den Menschenrechten grosse Bedeutung bei und freue sich daher, dass ein Schweizer Kandidat während einem Jahr seine Fachkenntnisse in den Ausschuss einbringen könne, heisst es in einer Mitteilung des Aussenministeriums. Gewählt in den Beratenden Ausschuss wurde unter anderen zudem der Deutsche Wolfgang S. Heinz, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Institut für Menschenrechte. Die Liste der achtzehn Mitglieder des Rates finden Sie hier.

  • Human rights council elects advisory committee members and approves a number of special procedures mandate holders
    Medienmitteilung des UNO-Menschenrechtsrates vom 26. März 2008 (Englisch)
  • Jean Ziegler berät UNO-Menschenrechtsrat
    Swissinfo, 26. März 2008

29.03.2008