Studie zum Follow up internationaler Empfehlungen

Eine Studie des Schweizerischen Kompetenzzentrums für Menschenrechte (SKMR) hat untersucht, wie in der Schweiz das Berichterstattungsverfahren an die UNO-Menschenrechtsvertragsorgane und die Umsetzung von deren Abschliessenden Empfehlungen (sog. follow-up) verbessert werden können. Die Umfrage bei Fachpersonen des Bundes, der Kantone und von NGO zeitigt einen hohen Reformbedarf.

16.02.2012