Gegen die dringlichen Revisionsvorschläge zum Asylgesetz

In einer ausführlichen Stellungnahme vom 6. Mai 2003 begründet Solidarité sans frontières (SOSF) die klare Ablehnung der Vorschläge zu den dringlichen Massnahmen im Asylrecht.