Behindert, fremd, homosexuell

Wenn Diversität zu Diskriminierung führt
26. September 2019, 13.30 - 17.15 Uhr
Zürich, Centrum 66, Hirschengraben 66

Wie verhält es sich, wenn zum Differenzierungsmerkmal Behinderung weitere Merkmale, die von den Normalitätsvorstellungen einer Gesellschaft abweichen, hinzukommen?

An der Tagung wird das Konzept Intersektionalität genauer betrachtet und der Bezug zur Sozialen Arbeit und der Arbeit mit Betroffenen hergestellt. Das Ziel der Tagung ist es, einen differenz- und diversitätsbewussten Umgang mit mehrfach diskriminierten Menschen anzuregen.

Anmeldeschluss: 12. September 2019

Weitere Informationen sind auf der Website der Paulus Akademie einsehbar.


© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61