Update: 29.11.2011

Kindsentführung: gute Zusammenarbeit zwischen der Türkei und der Schweiz

Urteil vom 17. Mai 2011 (Küçük Murat, Küçük Nevzat Abdullah gegen die Türkei und die Schweiz; Beschwerde Nr. 33362/04)
Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens (Art. 8 EMRK); Kindsentführung durch die Mutter

  • Urteil
    auf der Website des Bundesgerichts (französisch)

«Gemäss dem nicht endgültigen EGMR-Kammerurteil (unter Vorbehalt der Verweisung an die Grosse Kammer) ist der EGMR einstimmig der Ansicht, dass Artikel 8 (Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens) der Europäischen Menschenrechtskonvention durch die Türkei und die Schweiz nicht verletzt wurde, da die beiden Länder alle erforderlichen Massnahmen ergriffen haben, um das Kind zu lokalisieren und in die Türkei zurückzuführen. Gemäss dem EGMR wurde jedoch Artikel 5 Abs. 1a (Recht auf Freiheit und Sicherheit) durch die Türkei verletzt, da Vater und Sohn willkürlich und ohne türkische Rechtsgrundlage nach ihrer Ankunft am Flughafen in Ankara während mehrerer Stunden festgehalten wurden.»

 

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61