Sprachminderheiten in der Schweiz - gesammelte Nachrichten



24.05.2016
Mangelhafte Finanzierung des interkulturellen Dolmetschens: ein Grund für die psychiatrische Unterversorgung von traumatisierten Flüchtlingen

Viele Flüchtlinge sind von dem in der Heimat und auf der Flucht Erlebten traumatisiert und benötigen dringend psychiatrische Hilfe. Dank dem Einsatz von qualifizierten interkulturell Dolmetschenden und Vermittelnden wird das Verstehen über sprachlich-kulturelle Hürden hinweg...


11.05.2012
Bundesgericht - Tessin darf Schulunterricht auf italienisch vorschreiben

Der Kanton Tessin darf verlangen, dass die obligatorische Schulzeit in italienischer Sprache absolviert wird. Das Bundesgericht hat die Beschwerde eines Elternpaars abgewiesen, das seine Tochter in eine englischsprachige Privatschule schicken wollte. Die italienisch-schweizerischen Eltern hatten...


30.11.2009
Recht auf Übersetzung im Gesundheitsbereich

Wie ein Ende April 2009 vom Bundesamt für Gesundheit veröffentlichtes Rechtsgutachten zum Recht auf Übersetzung im Gesundheitsbereich belegt, ist die öffentliche Hand juristisch dazu verpflichtet, den Zugang zur Gesundheitsinfrastruktur diskriminierungsfrei zu gewährleisten...


30.11.2009
Europarat: Die Schweiz soll Rätoromanisch fördern

Der Europarat fordert in einem Bericht über die Schweiz, dass diese sich mehr für die Förderung des Rätoromanischen einsetzt. Der Bericht entstand im Zusammenhang mit der 1997 von der Schweiz ratifizierten Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen. Das...


28.04.2006
Vertretung sprachlicher Minderheiten in den Bundesämtern (NR 1/06)

Der Nationalrat hat in der Frühjahrssession 2006 die Motion «Vertretung der sprachlichen Minderheiten in den Bundesämtern» von Ständerat Jean Studer (SP, Neuenburg) angenommen. Der Ständerat hatte die Motion in der Sommersession 2005 bereits gut geheissen. Der...


18.03.2005
Bund diskriminiert Italienischsprachige in Stellenangeboten (SR 1/06)

Der Ständerat hat in der Frühjahrssession 2006 die Motion «Sprachliche Diskriminierungen in Stellenausschreibungen des Bundes» von Nationalrätin Chiara Simoneschi-Cortesi (CVP, TI) als Zweitrat behandelt und den Vorstoss angenommen. Der Bundesrat erhält den...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61