Update: 23.10.2018

Rückblick auf die Jahrestagung der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz

«Sicherheitswahn: Wie gefährlich ist die Prävention für die Menschenrechte?». Unter diesem Motto stand die gut besuchte Jahrestagung der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz vom 4. September 2018 an der Universität Bern.

Das Spannungsfeld zwischen Sicherheit, Prävention und Menschenrechten wurde anhand verschiedener Politikfelder lebhaft debattiert: Terrorbekämpfung und Überwachung, Freiheitsentzug und Massnahmenvollzug, Migrations-, Integrations- und Bürgerrecht, Präventionsregimes und Ungleichheiten in der Gesundheitspolitik, Aussenpolitik und Prävention von gewalttätigem Extremismus, Algorithmen als Gefahr für die Menschenrechte.
Erfreulich ist die Gründung der neuen Arbeitsgruppe der NGO Plattform Menschenrechte Schweiz «AG Sicherheit(swahn)», welche unter der Leitung von Patrick Walder (Amnesty Schweiz) im Frühjahr 2019 ein erstes Treffen abhalten wird.  

Referate der Tagung wurden in den Medien in überarbeiteter Form publiziert und lösen Diskussionen aus:

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61