Update: 03.04.2018

Fakultativprotokoll zur Frauenrechtskonvention (OP CEDAW): Individualbeschwerderecht

vom 6. Oktober 1999 (Inkrafttreten: 22. Dezember 2000)

SR 0.108.1 (AS / RO 2009 265)
Ratifikation: 29. September 2008
In Kraft für die Schweiz seit: 29. Dezember 2008
Botschaft vom 29. November 2006: BBl 2006 9787 / FF 2006 9253 (franz.) / FF 2006 8961 (ital.)

Vertragstext

Text: deutsch / französisch / italienisch / englisch

Zum Inhalt

Beitritt der Schweiz

Die Schweiz hat das Fakultativprotokoll über ein Individualbeschwerdeverfahren vom 6. Oktober 1999 am 29. September 2008 ratifiziert. Durch das Fakultativprotokoll werden Einzelpersonen ermächtigt, Beschwerden über Verletzungen der in dem Übereinkommen niedergelegten Rechte an den UNO-Frauenrechtsausschuss zu richten. Allerdings müssen dafür erst einmal die nationalen Rechtsmittel ausgeschöpft werden. Der Ausschuss kann sodann von sich aus Untersuchungen veranlassen, wenn zuverlässige Hinweise auf schwere oder systematische Verletzungen einzelner Rechte durch einen Vertragsstaat vorliegen.

Weitere Informationen

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61