Update: 30.12.2013

Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen durch TNC

Eine Anzahl von Websites dokumentieren Menschenrechtsverletzungen durch Wirtschaftsunternehmen. Zwar sind einige dieser Fälle sehr bekannt geworden (z.B. Zulieferer von Nike, Shell in Nigeria etc.), doch die überwiegende Mehrheit der Fälle gelangt nicht an die grosse Öffentlichkeit. In der Folge präsentieren wir einige bemerkenswerte Webdokumentationen:

  • Business and Human Rights
    Eine grosse Anzahl von dokumentierten Gerichtsfällen kann über eine Suchmaschine nach unterschiedlichen Kriterien (Unternehmen, Branche, Land, Sachregister) erschlossen werden.
  • CorpWatch
    Diese Plattform hat sich zum Ziel gesetzt, gesetzwidriges Verhalten von Wirtschaftsunternehmen in Menschenrechts- und Umweltthemen anzuprangern. Eine Suchmaschine gibt Zugang über die Branchen oder über ein Sachregister.
    In Zusammenarbeit mit weiteren NGO hat CorpWatch ausserdem die Plattform Crocodyl aufgebaut, die dem vertieften Informationsaustausch über einzelne Firmen dient.
  • FAFO - Business and International Crime
    Diese Seite dokumentiert Verstösse gegen das internationale humanitäre Recht in Konfliktsituationen. Sie enthält auch einen Vergleich nationaler Gesetzgebungen in Bezug auf die Strafverfolgung von Wirtschaftsunternehmen
  • Human Rights Watch
    Weltweite aktuelle Nachrichtensammlung zu Menschenrechtsverletzungen durch Wirtschaftsunternehmen.
  • Multiwatch
    Dokumentation zur Menschenrechtsverträglichkeit von transnationalen Unternehmen mit Sitz in der Schweiz.
  • Red Flags
    Diese Seite enthält eine Hinweise zu den wichtigsten Typen von Menschenrechtsverletzungen durch Wirtschaftsunternehmen, welche in Hochrisiko-Gebieten arbeiten, u.a. Zwangsarbeit, Zwangsumsiedelung, Waffenschieberei, Geldwäscherei, Verstösse durch private Sicherheitsdienste etc.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61