Menschenrechtliche Regulierungen der globalisierten Wirtschaft

Mit Ausnahme der Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) gibt es auf internationaler Ebene bislang keine rechtlich verbindlichen Instrumente zur Gewährleistung der Menschenrechtskonformität des transnationalen wirtschaftlichen Handelns.

Seit Mitte der 1990er Jahre sind auf internationaler Ebene diverse Initiativen unternommen worden, um die menschenrechtliche Verantwortung von transnationalen Unternehmen normativ zu bestimmen. Daraus sind einige Regelwerke im Sinne des Soft Law entstanden, mit fliessendem Übergang hin zur organisierten Selbstverpflichtung.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61