UNO-Sonderbeauftragter für Wirtschaft und Menschenrechte

In dieser Rubrik dokumentieren wir in chronologischer Reihenfolge die diversen Aktivitäten des UNO-Sonderbeauftragten für Menschenrechte und transnationale Unternehmen, John Ruggie, während seines Mandats in den Jahren 2005-2011.


Ruggie-Richtlinien vom UNO-Menschenrechtsrat angenommen

Der UNO-Sonderbeauftragte John Ruggie hat am 30. und 31. Mai 2011 in Genf vor dem Menschenrechtsrat seinen Abschlussbericht präsentiert. Seine Arbeit hat die Debatte über den Umgang mit Menschenrechtsverletzungen, welche die Privatwirtschaft verursacht, vorangebracht. Dies haben im...


UNO-Sonderbeauftragter John Ruggie veröffentlicht Entwurf der Leitlinien für Unternehmen

Das Mandat des Sonderbeauftragten für Menschenrechte und transnationale Unternehmen läuft im Juni 2011 aus. Bis dahin wird der Mandatsträger John Ruggie dem Menschenrechtsrat seinen Abschlussbericht vorlegen. Darin will er Leitlinien («Guiding Principles») zur...


Bericht des Sonderbeauftragten von 2010

Der UNO-Sonderbeauftragte für Menschenrechte und transnationale Unternehmen, John Ruggie, stellte seinen jährlichen Bericht an der 14. Session des Menschenrechtsrates im Juni 2010 dem Plenum vor. Dabei präsentierte er nochmals das im Bericht von 2008 skizzierte Konzept der drei...


Berichte des Sonderbeauftragten von 2009

John Ruggie hat am 2. Juni 2009 dem UNO-Menschenrechtsrat einen weiteren Bericht präsentiert. Darin versucht er, das im Bericht von 2008 skizzierte Grundkonzept zu konkretisieren, also die drei Säulen von a) die Schutzpflicht des Staates vor Menschenrechtsverletzungen von dritter Seite, insbesondere...


Schlussbericht und Mandatsverlängerung im Juni 2008

Anlässlich der 8. Session des UNO-Menschenrechtsrates im Juni 2008 hat John Ruggie seinen Abschlussbericht vorgestellt. In der Folge hat der Menschenrechtsrat sein Mandat erneuert. Ruggie wird weitere drei Jahre (2008-11) als Sonderbeauftragter für Wirtschaft und Menschenrechte tätig...


Die Berichte von John Ruggie aus dem Jahre 2007

Der UNO-Sonderbeauftragte zu Wirtschaft und Menschenrechte John Ruggie legte im Jahr 2006 einen Zwischenbericht vor. Darin setzte er sich überwiegend mit seinem Mandat und der Diskussion über die UNO Menschenrechtsnormen für TNCs auseinander. Ruggie stellte im Ergebnis fest, dass die...


Das Mandat des UNO-Sonderbeauftragten für Wirtschaft und Menschenrechte

Um offene Fragen zum Verständnis der UNO-Normen für transnationale Unternehmen zu klären, schuf die Menschenrechtskommission im Jahre 2005 das Mandat eines UNO-Sonderbeauftragten für Wirtschaft und Menschenrechte. Als dieser wurde Harvard-Professor John Ruggie am 28. Juli 2005...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61