Spenden statt Schenken

Sie feiern Ihren runden Geburtstag, planen ein Familienfest oder ihre Hochzeit? Teilen Sie Ihre Herzensangelegenheit mit Ihrer Familie, Freund*innen und Bekannten und bitten Sie, anstelle von Geschenken ein Zeichen für die Stärkung der Menschenrechte zu setzen. Bitten Sie sie um eine Spende für humanrights.ch.

Am besten weisen Sie bereits in der Einladung zum freudigen Anlass auf die «Spenden-statt-Schenken»-Aktion hin. Teilen Sie uns vorab den Termin Ihrer Feier und das Stichwort mit. Dann können wir die Spenden eindeutig Ihrem Anlass zuordnen.

Wenn die Gäste die Spenden selber einzahlen sollen, dann geben sie bereits auf der Einladung unsere Kontoverbindung und ein Kennwort an, z. B. «Geburtstag XY». Dieses Stichwort sollten Ihre Gäste verwenden, wenn sie die Spenden überweisen. Sie erhalten von uns anschliessend an Ihr Fest eine Liste mit den Namen der Spenderinnen und Spender und dem Gesamtbetrag, der bei Ihrer Aktion zusammengekommen ist.

Sie können die Spenden aber auch an der Feier selbst in einem Spendentopf einsammeln und den Gesamtbetrag anschliessend an uns überweisen. Am besten legen sie neben dem Spendentopf eine Liste hin, damit sich jene Personen mit Adresse eintragen können, die eine Spendenbestätigung von uns wünschen. Bitte senden Sie uns diese Liste zu.

Sie erhalten von uns in jedem Fall eine Spendenbestätigung über den Gesamtbetrag, die wir auch gerne im Sinne einer «Spendenurkunde» an die beschenkte Person schicken. Wünschen Sie dies, so teilen Sie uns bitte die genaue Adresse der beschenkten Person mit. Alle Spender und Spenderinnen, von denen uns eine Adresse vorliegt, erhalten eine Spendenbestätigung.

Wir danken Ihnen ganz herzlich, dass Sie unsere Arbeit unterstützen.

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

031 302 01 61
E-Mail

PC 34-59540-2
IBAN: CH9009000000340595402
humanrights.ch
3012 Bern