News auf humanrights.ch

18.04.2019
Erste Anwendung der Strafnorm gegen Genitalverstümmelung

Wer sich der Verstümmelung weiblicher Genitalien schuldig macht, wird von Amtes wegen bestraft. Dabei muss sich die Straftat weder hierzulande abspielen, noch der Täter oder die Täterin zu diesem Zeitpunkt in der Schweiz verweilen. Der...

18.04.2019
Die ausländerrechtliche Inhaftierung von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz bleibt auch 2019 aktuell

Die Praxis der Administrativhaft für Kinder und Jugendliche wird seit Jahren kritisiert – bisher ohne namhafte Folgen. Sie erscheinen in regelmässigen Abständen – die Berichte von Nichtregierungsorganisationen, in welchen die...

18.04.2019
Überlange Asylverfahren

Laura Rossi, Fürsprecherin Die Behandlung gut begründeter Asylgesuche und von Gesuchen aus Herkunftsländern mit einer hohen Quote an vorläufigen Aufnahmen dauert in der Regel mehr als zwei Jahre. Diese Praxis des Staatssekretariats...

12.04.2019
Verhüllungsverbote gefährden die Meinungs- und Versammlungsfreiheit

Mit Urteil vom 20. September 2018 entschied das Bundesgericht, dass die Ausführungsgesetze zum Tessiner Verhüllungsverbot mit der Bundesverfassung unvereinbar sind. Diese würden die Meinungs-, Versammlungs-, sowie die Wirtschaftsfreiheit...

07.04.2019
Auswertungsbericht 2018: Rassismusvorfälle aus der Beratungspraxis

Medienmitteilung der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus EKR und humanrights.ch
Ein bedeutender Teil der gemeldeten Fälle rassistischer Diskriminierung finden wie im Vorjahr am Arbeitsplatz und im Bildungsbereich statt. Dies zeigt der...

26.03.2019
Der Staatenlosigkeits-Index – eine Datenbank zu Staatenlosigkeit in Europa

Der Staatenlosigkeits-Index des European Network on Statelessness bietet seit 2018 eine Übersicht über die Situation von Staatenlosen in Europa. Der Index erlaubt es zu vergleichen, wie 18 verschiedene europäische Staaten – darunter...

21.03.2019
«Zugang zum Recht – accès à la justice»: die Erwartungen sind gross

«Welche Massnahmen und Angebote braucht es für eine bessere (gerichtliche) Durchsetzung der Menschenrechte in der Schweiz?» Über diese Frage diskutierten Persönlichkeiten aus der Politik, der Wissenschaft, der Anwaltschaft und...

21.03.2019
«Zugang zum Recht – accès à la justice»: die Erwartungen sind gross

«Welche Massnahmen und Angebote braucht es für eine bessere (gerichtliche) Durchsetzung der Menschenrechte in der Schweiz?» Über diese Frage diskutierten Persönlichkeiten aus der Politik, der Wissenschaft, der Anwaltschaft und...

08.03.2019
Frauen, Frieden, Sicherheit: Das Engagement der Schweiz für die UNO-Resolution 1325

Fast zwanzig Jahre nach der Verabschiedung der UNO-Resolution 1325 zu «Frauen, Frieden und Sicherheit» bleiben deren Forderungen weitgehend unerfüllt. Die Schweiz zeigt in ihrem vierten Nationalen Aktionsplan 2018–2022 auf, wie sie...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61