News auf humanrights.ch

23.05.2017
Kinderarbeit – die Verantwortung von Schweizer Unternehmen

Ab und zu werden Fälle publik, in denen schweizerische Konzerne in Kinderarbeit involviert sind. Ein aktuelles Beispiel ist der Konzern LafargeHolcim, welcher mit Unternehmen aus Uganda arbeitete, die Kinderarbeit betrieben. Verschiedene NGOs fordern...

17.05.2017
Kritik am restriktiven Umgang mit dem Familiennachzug

Im April 2017 veröffentlichte die Caritas Schweiz ein Positionspapier zur Diskussion um den Familiennachzug. Der Bericht beleuchtet die Schweizer Regelungen und Praktiken und stellt Forderungen für die Verbesserung der Rechtslage von...

17.05.2017
Kehrtwende des SEM im Fall eines verfolgten Homosexuellen

Der homosexuelle Flüchtling O. aus Nigeria wird nun doch nicht aus der Schweiz weggewiesen. Nach einem abgelehnten Asylgesuch, einem Wiedererwägungsgesuch, einem erfolglosen Rekurs vor dem Bundesverwaltungsgericht und einem zweiten Asylgesuch hat...

16.05.2017
Webplattform informiert über Mädchenbeschneidung

In der Schweiz sind rund 14‘700 Frauen und Mädchen von weiblicher Genitalbeschneidung betroffen oder bedroht. Diese haben ein Recht auf Schutz und Unterstützung. Erstmals bietet eine schweizweite Plattform wichtige Informationen für...

08.05.2017
Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für Unternehmen: Gesetz in Frankreich

Nach jahrelangem Ringen wurde in Frankreich ein neues Gesetz zu transnationalen Unternehmen verabschiedet. Das Gesetz verpflichtet grosse Unternehmen, Massnahmen zu ergreifen, um Menschenrechts- und Umweltrisiken zu identifizieren und diesen vorzubeugen....

02.05.2017
Religiöse Vielfalt in der Arbeitswelt – am Beispiel von praktizierenden Muslimen

Am Arbeitsplatz treffen Menschen aller Kulturen und Religionen aufeinander. Die religiöse Überzeugung beeinflusst das Betriebsklima in vielfältiger Weise. Zwar zeigt ein Blick auf die Rechtsprechung, dass es selten zu arbeitsrechtlichen...

28.04.2017
Repression und Zensur in China

Seit Ende 2012 ist Xi Jinping Chinas Staats- und Parteichef. Er macht die vorsichtige Liberalisierungspolitik seiner Vorgänger Schritt für Schritt rückgängig. Xi Jinping hat die Macht des Staates systematisch erweitert und die...

25.04.2017
Zwangssterilisation von Transmenschen verletzt Menschenrechte

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat ein Urteil erlassen, welches für Transmenschen von Bedeutung ist. Nach diesem Urteil können für die Anerkennung der sexuellen Identität von Transpersonen keine...

24.04.2017
Wegweisendes Gerichtsurteil zur Diskriminierung von Kindern mit Behinderung

Erstmals seit dem Inkrafttreten des Gleichstellungsgesetzes für Menschen mit Behinderungen (BhiG) im Jahre 2004 hat ein Gericht am 20. März 2017 eine Diskriminierung auf der Grundlage des Art. 6 BehiG festgestellt. Das Heilbad Unterrechstein...

10.04.2017
Beratungsnetz für Rassismusopfer veröffentlicht Auswertungsbericht 2016

Ein bedeutender Teil der bearbeiteten Diskriminierungsfälle finden am Arbeitsplatz und im öffentlichen Raum statt. Dies zeigt der Bericht des Beratungsnetzes für Rassismusopfer für das Jahr 2016. Die am häufigsten vorkommenden...

Seite: 1 |  2 |

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61