Mitgliedschaft der Schweiz in der UNO-Menschenrechtskommission

Nationalrat Remo Gysin (SPS) verlangt vom Bundesrat, dass sich die Schweiz für die Mitgliedschaft in der UNO-Menschenrechtskommission bewerben solle. Die Motion wurde vom Nationalrat in der Sommersession 2002 angenommen. In der Frühjahrssession 2004 überwies der Ständerat die Motion in Form eines Postulats. Bereits am 28. April 2003 hatte der Bundesrat die Kandidatur der Schweiz für einen Sitz in der Menschenrechtskommission für die Periode 2007-2009 deponiert.

31.03.2004