#Alter

Mit zunehmender Alterung der Bevölkerung kommt der Frage nach den Grund- und Menschenrechten von Senior*innen eine neue Bedeutung zu. Autonomie, Diskriminierung und Missbrauch sind die zentralen Herausforderungen, welche im Zuge der nationalen und internationalen Rechtsentwicklung in diesem Bereich zu bewältigen sind.

Diskriminierende Altersgrenze für die Behandlung von COVID-19 Patienten/-innen

01.04.2020

lic.iur. Mark-Anthony Schwestermann, Advokat Vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie wurden die Triagerichtlinien zur intensivmedizinischen...

Eine eigene UNO-Konvention für die Rechte von älteren Personen?

19.09.2016

Die Rechte von älteren Personen geraten angesichts der absehbaren demographischen Entwicklung zunehmend in den Fokus. 2012 hat die...

Gewalt gegen ältere Menschen immer noch ein Tabu

04.03.2009

In regelmässigen Abständen finden sich in der Presse Meldungen zu gewalttätigen und diskriminierenden Übergriffe gegen ältere...

Leitlinien für die Alterspolitik

03.09.2007

Der Bundesrat hat in einem Bericht Leitlinien für eine schweizerische Alterspolitik aufgestellt. Der Bericht geht zurück auf eine...

Recht auf begleiteten Suizid

06.02.2007

Im BGE 133 I 58 hat das Bundesgericht festgehalten, dass Ärzte auch psychisch kranken Menschen Selbstmordhilfe leisten dürfen. Weiterhin...