Organisatoren von Neonazi-Konzert verurteilt

Das Bezirksgericht Brig hat am 17. März 2009 die Organisatoren eines Neonazi-Treffens im September 2005 verurteilt. Die 18 Angeklagten aus der rechtsextremen Szene wurden wegen Rassendiskriminierung verurteilt, da es während des Konzerts zu Heil-Hitler-Rufen und Hitlergrüssen kam. Die Strafen reichen von bedingten Geldstrafen zu bedingten Freiheitsstrafen. An das Konzert kamen ca. 400 Rechtsextreme aus dem In- und Ausland. 

Weitere Informationen