Keine Anerkennung für nichtchristliche Religionsgemeinschaften

Die drei Kirchenvorlagen hatten bei den Stimmberechtigten im Kanton Zürich keine Chance. Das Kirchengesetz erhielt 45,8 Prozent Ja-Stimmen, die Verfassungsänderung 45 Prozent und das umstrittenene Anerkennungsgesetz nur gerade 36 Prozent. Die SVP hatte die Kampagne mit ihrem Slogan „Kein Geld für Koranschulen“ weitgehend geprägt. Nach Ansicht von Justizdirektor Markus Notter soll nun in der laufenden Revision der Verfassung die Grundlage für ein neues Kirchengesetz geschaffen werden.