Orthodoxes Osterfest in Einzelhaft

Die Zürcher Strafvollzugsbehörden haben gegenüber einem Gefangenen in der Anstalt Pöschwies keine verfassungsmässigen Rechte verletzt, als sie ihm während der dreimonatigen Placierung in der Abteilung für Fluchtgefahr die Teilnahme an der orthodoxen Osterfeier verweigerten.

BGE 129 I 74
Artikel von Markus Felber, in: Neue Zürcher Zeitung NZZ vom 13. Januar 2003 (pdf, 1 S.)