Update: 29.10.2013

Geschlechtergleichstellung als vorrangiges Entwicklungsziel

Im Rahmen einer Konsultation der UNO hat die Schweiz ihre vier vorrangigen globalen Entwicklungsziele für die Periode nach 2015 definiert. Die Geschlechtergleichstellung gehört nebst Gesundheit, Wassersicherheit und Frieden zu den vier Schweizer Prioritäten. Die von den Mitgliedstaaten erarbeiteten Prioritäten werden auf UNO-Ebene diskutiert, und schliesslich wird eine Auswahl der formulierten Ziele von der UNO-Generalversammlung im Winterhalbjahr 2013/2014 festgelegt.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61