Update: 14.12.2009

Aktion für die Schweizer Geiseln in Libyen - Menschenrechtsorganisationen fordern die Freilassung

Die zwei Schweizer Max Göldi und Rachid Hamdani werden seit Monaten in Libyen unrechtmässig und aus politischen Motiven festgehalten. Internationale Menschenrechtsorganisationen wie Human Rights Watch und Amnesty International fordern Libyen auf, die beiden Geiseln unverzüglich freizulassen. Dieser Forderung schliesst sich Humanrights.ch/MERS an. Interessierte Personen können auf der Website der Schweizer Sektion von Amnesty International an einer Solidaritätsaktion für die Geiseln und deren Familien teilnehmen.

Dokumentation

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61