Update: 27.07.2016

Europarats-Dokumente zu Minderheitenrechten

Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten

(Framework Convention for the Protection of National Minorities, 1995)

Bei diesem Rahmenübereinkommen handelt es sich um das erste rechtlich verbindliche multilaterale Abkommen zum Schutz nationaler Minderheiten in Europa. Es zielt auf den Schutz der nationalen Minderheiten in den Vertragsstaaten vor Assimilation ab, indem es Kultur und Identität der nationalen Minderheiten fördert.

Europäische Charta der Regional- und Minderheitensprachen

(European Charter for Regional or Minority Languages, European Council, 1992)

Die Charta verpflichtet die unterzeichnenden Vertragsstaaten dazu, den Gebrauch von Minderheitssprachen im öffentlichen und privaten Leben zu respektieren und aktiv durch Programme im Bereich der Erziehung, des Gerichts- und Verwaltungswesens sowie der Presseförderung zu unterstützen.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61