M.O.

Beschwerde Nr. 41282/16
Keine Verletzung von Art.3 EMRK (Verbot der Folter und unmenschlicher Behandlung)

Die Ausschaffung eines eritreischen Staatsangehörigen stellt keine Verletzung des Verbots der Folter oder der unmenschlichen Behandlung dar.

20.06.2017