Update: 04.05.2003

NGOs fordern handfeste Spielregeln für Global Players

Pro Natura, die Erklärung von Bern, Greenpeace, die AG Hilfswerke und Amnesty International fordern verbindliche Regeln, um dem Raubrittertum grosser Konzerne einen Riegel vorzuschieben – weltweit, unter der Schirmherrschaft der UNO. Die Schweiz soll dabei eine Vorreiterrolle übernehmen.

Weiterführende Informationen:

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61