Update: 12.10.2018

Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte - Umsetzung in der Schweiz

vom 16. Dezember 1966 (Inkrafttreten: 23. März 1976)

SR 0.103.2 (AS 1993 750)
Ratifikation: 18. Juni 1992
In Kraft für die Schweiz seit: 18. September 1992
Botschaft vom 30. Januar 1991: BBl 1991 I 1189 / FF 1991 I 1129 (franz.) / FF 1991 I 925 (ital.)

Vertragstext

Text: deutsch / französisch / italienisch / englisch

Zum Inhalt

Vorbehalte

Die Schweiz hatte bei der Ratifizierung des Pakts II neun Vorbehalte geltend gemacht. Davon sind heute noch vier Vorbehalte in Kraft.

Fakultativprotokolle

Die Schweiz hat das Erste Fakultativprotokoll betr. Individualbeschwerdeverfahren nicht ratifiziert, hingegen das Zweite Fakultativprotokoll betr. Abschaffung der Todesstrafe.

Berichterstattung durch die Schweiz

Bislang hat der Menschenrechtsausschuss vier Berichte der Schweiz überprüft, und zwar in den Jahren 1996, 2001, 2009 und 2017.

Kontaktpersonen für die Berichterstattung 

  • Bundesverwaltung:
    Dominique Steiger Leuba/Cordelia Ehrich, Bundesamt für Justiz
  • Für den NGO-Bericht:
    NGO-Plattform Menschenrechte
    Matthias Hui, humanrights.ch, info@humanrights.ch

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61