Menschenrechte von Kindern mit Behinderungen

Kinder mit Behinderungen sind eine besonders verletzliche Gruppe in unserer Gesellschaft. Die Menschenrechte tragen dazu bei, die Rechte von Kindern mit Behinderungen zu schützen. Tarek Naguib, Mitarbeiter der Organisation Egalité Handicap und Vorstandsmitglied von Humanrights.ch vertritt in seinem Beitrag die Ansicht, dass die Kinderrechtskonvention und neu auch die Behindertenkonvention dazu beitragen, die Rechte von betroffenen Kindern zu stärken. Diese verleihen der Stärkung der Rechte von Kindern mit Behinderungen in der praktischen Umsetzung die notwendigen Impulse.

Im Beitrag stellt Naguib zwei Entscheide der höchstrichterlichen Praxis aus der Schweiz und aus Deutschland dar, welche am Beispiel der integrativen Schule die Bedeutung des menschenrechtlichen Diskriminierungsverbots und des Rechts auf Grundschulbildung für die Gleichstellung von behinderten Kindern illustrieren. Diese Rechte tragen massgeblich dazu bei, dass Kinder mit Behinderungen eine an ihrem persönlichen Wohl ausgerichtete adäquate Grundausbildung erhalten.

Es bleibt zu hoffen, dass sich die staatlichen Gerichte und die internationalen Organe, insbesondere der künftige Ausschuss der UNO-Behindertenkonvention, in ihrer Praxis gegenseitig befruchten und sie dadurch die Menschenrechte von behinderten Kindern insgesamt stärken werden. Die Weichen sind gestellt. 

 

21.09.2007