Update: 08.04.2016

Internationales Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung (ICERD)

Die 1965 von der UNO-Generalversammlung verabschiedete Rassendiskriminierungskonvention verbietet jede auf der Rasse, Hautfarbe, Abstammung, nationalen oder ethnischen Herkunft beruhende Unterscheidung, die eine Einschränkung eines Menschenrechts zum Ziel oder zur Folge hat.

Weitere Informationen zum ICERD auf humanrights.ch

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61