Update: 27.08.2018

Länderinformation: Menschenrechte in Kenia

Hier finden Sie eine Kurzinformation zur Menschenrechtssituation im Land sowie eine Reihe von erstklassigen Suchhilfen für eigene Recherchen. Die nachstehenden Informationen vermitteln einen ersten Überblick über wichtige Menschenrechtsprobleme in Kenia; sie erheben keinen Anspruch auf Genauigkeit oder Vollständigkeit.

Kurzinformation zur Menschenrechtslage

Zu den häufigsten Fällen von Menschenrechtsverletzungen in Kenia gehören das Verschwindenlassen, aussergerichtliche Hinrichtungen und Folter durch Sicherheitskräfte. Die Verbrechen bleiben meist unbestraft. Auch die Menschenrechtsverletzungen bei den Wahlen 2007 und 2013 wurden nie aufgeklärt. 2017 fanden im August die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen und im Oktober die Wiederholung der Präsidentschaftswahl statt. Demonstrationen für faire Wahlen wurden von der Polizei exzessiv unterdrückt und haben viele Todesopfer gefordert.

Zahlreiche Anschläge, von denen die meisten der bewaffneten Gruppe Al-Shabab zugeschrieben werden, haben das Land destabilisiert, zu einer Zunahme von Gewalt geführt und die Regierung dazu gebracht, Menschenrechte im Namen der nationalen Sicherheit einzuschränken. Im Rahmen von polizeilichen Antiterroreinsätzen kommt es in Kenia regelmässig zu aussergerichtlichen Tötungen, Folter, Verschwindenlassen, Vergewaltigungen und exzessiver Gewalt durch Sicherheitskräfte. Betroffen sind speziell Angehörige von bestimmten lokalen ethnischen Gruppen, die oft weder über Papiere noch über politische Rechte verfügen. Diese benachteiligten Gruppen wurden zudem auch Opfer von rechtswidrigen Zwangsräumungen. Menschenrechtsverteidiger/innen und zivilgesellschaftliche Organisationen sehen sich Bedrohungen ausgesetzt. Letztere werden teilweise willkürlich verboten. Es herrscht ein Klima der Straflosigkeit. Korruption und Vetternwirtschaft sind an der Tagesordnung. Die Bedingungen in den Gefängnissen sind lebensbedrohend. Flüchtlinge aus Somalia werden abgeschoben. Zu den weiteren Menschenrechtsverletzungen gehören systematische Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Beeinflussung von gerichtlichen Instanzen, eingeschränkte Meinungsäusserungs- und Pressefreiheit, Missbrauch von Vertriebenen und Flüchtlingen. Behinderte werden diskriminiert, Homosexuelle strafrechtlich verfolgt. Die Nahrungsmittel- und Wasserversorgung sind in gewissen Regionen ungenügend.

(Stand: August 2018. Quellen: Amnesty International, Human Rights Watch, US State Dep.)

Die besten Links für Recherchen

Sammlungen von Länderberichten zu Kenia

  • Kenia auf ecoi.net
    Gesammelte Berichte in Deutsch oder Englisch von diversen Quellen zur Menschenrechtslage im Land, mit Link zu Länderkurzinfos.
  • Kenia auf unhcr.org
    Gesammelte Berichte in Englisch von diversen Quellen zur Menschenrechtslage im Land

Länderberichte von einzelnen Organisationen oder Institutionen

  • Kenia bei Amnesty International
    Länderseite mit Zusammenfassung der Lage und Liste aller Berichte und Artikel in Deutsch oder Englisch von Amnesty International
  • Kenia bei Human Rights Watch
    Länderseite mit allen HRW-Berichten zum Land, in Englisch
  • Kenia auf ohchr.org
    Länderseite des UNO-Hochkommissariats für Menschenrechte mit Ratifizierungsstand und inhaltlichen Feedbacks von UNO-Menschenrechtsgremien, in Englisch
  • Kenia bei UPR-Info
    Sammlung aller Empfehlungen und Berichte im UPR-Examen durch den UNO-Menschenrechtsrat, in Englisch
  • Kenia im Bericht des US-State-Department
    Jährlich erneuerter Menschenrechtsbericht des US-Aussenministeriums in Englisch. Berichtsjahr: 2017.
  • Kenia auf freedomhouse.org
    Mit Links auf Alerts sowie auf jährliche Berichte zu den politischen und bürgerlichen Freiheiten und zur Pressefreiheit, in Englisch

Ratings / Ranglisten / Indexe

  • Kenia bei Reporter ohne Grenzen
    Kenia belegt Rang 96 von 180 in der Rangliste der Pressefreiheit 2016. Für Meldungen zur Pressefreiheit in Kenia siehe die verlinkte Website in Deutsch.
  • Kenia bei Transparency International
    Resultatübersicht der aktuellsten Erhebungen zur Korruption in Kenia, Informationen in Englisch.
  • Kenia im Human Development Index
    Kenia belegt Rang 146 im Entwicklungsindex 2016, der vom UNO-Entwicklungsprogramm publiziert wird, Informationen in Englisch.
  • Kenia im Rule of Law Index
    Kenia belegt im Jahre 2016 Rang 91 (von 113) in der Sparte «Fundamental Rights». Für weitere Faktoren der Rechtsstaatlichkeit in Kenia vgl. die verlinkte Website (Informationen in Englisch).

Sonstiges

  • Kenya National Commission on Human Rights
    Website der nationalen Menschenrechtsinstitution von Kenia in Englisch. Die Institution ist von der UNO akkreditiert und trägt den A-Status.
  • Reisehinweis Kenia
    Informationen auf der Website des Schweizer Aussendepartementes (EDA), in Deutsch
  • Kenia bei fairunterwegs
    Unabhängiges, nicht gewinnorientiertes Reiseportal, ohne Reisewerbung dafür mit einem Fokus auf konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen fairen Umgang mit Mensch und Natur auf Reisen.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61