Update: 17.08.2018

Länderinformation: Menschenrechte in den Malediven

Hier finden Sie eine Kurzinformation zur Menschenrechtssituation im Land sowie eine Reihe von erstklassigen Suchhilfen für eigene Recherchen. Die nachstehenden Informationen vermitteln einen ersten Überblick über wichtige Menschenrechtsprobleme in den Malediven; sie erheben keinen Anspruch auf Genauigkeit oder Vollständigkeit.

Kurzinformationen zur Menschenrechtslage

In den Präsidentschaftswahlen von September 2018 siegte der Kandidat der vereinigten Opposition, Ibrahim Mohamed Solih, deutlich über den bisherigen Präsidenten Abdulla Yameen Abdul Gayoom. Solih trat sein Amt am 17. November 2018 an und gelobte, eine Justizreform durchzuführen und die Grundrechte wieder einzusetzen. Auch setzte das Parlament nach den Präsidentschaftswahlen das Anti-Diffamierungs-Gesetz ausser Kraft.

In der ersten Hälfte des Jahres 2018 hatte sich unter Präsident Gayoom die rechtliche Lage drastisch verschlechtert. Die alte Regierung setzte das Anti-Diffamierungs-Gesetz von 2016 exzessiv gegen kritische Medien ein.

(Stand: September 2019. Quellen: Human Rights Watch, US State Dep., Amnesty International)

Die besten Links für Recherchen

Sammlungen von Länderberichten zu den Malediven

  • Malediven auf ecoi.net
    Gesammelte Berichte in Deutsch oder Englisch von diversen Quellen zur Menschenrechtslage im Land, mit Link zu Länderkurzinfos.
  • Malediven auf unhcr.org
    Gesammelte Berichte in Englisch von diversen Quellen zur Menschenrechtslage im Land.

Berichte aus einer Quelle

Ratings / Ranglisten / Indexe

Sonstiges

  • Human Rights Commission of Maledives
    Website der nationalen Menschenrechtsinstitution der Malediven in Englisch. Die Institution ist von der UNO akkreditiert und trägt den B-Status, Informationen auf der Website sind möglicherweise nicht unabhängig.
  • Reisehinweise Malediven
    Informationen auf der Website des Schweizer Aussendepartementes (EDA)
  • Malediven bei fairunterwegs
    Unabhängiges, nicht gewinnorientiertes Reiseportal, ohne Reisewerbung dafür mit einem Fokus auf konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen fairen Umgang mit Mensch und Natur auf Reisen.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61