Update: 10.09.2018

Länderinformation: Menschenrechte auf den Seychellen

Hier finden Sie eine Kurzinformation zur Menschenrechtssituation im Land sowie eine Reihe von erstklassigen Suchhilfen für eigene Recherchen.

Kurzinformation zur Menschenrechtslage

Die nachstehenden Informationen vermitteln einen ersten Überblick über wichtige Menschenrechtsprobleme auf den Seychellen; sie erheben keinen Anspruch auf Genauigkeit oder Vollständigkeit.

2016 trat der vom Volk gewählte James Michel als Präsident zurück. Sein Parteifreund Danny Faure übernahm das Amt. Der Schutz der Arbeitsrechte ist in den Seychellen nur ungenügend gewährleistet. Häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder ist ein Problem. Freiheitsrechte wie die Versammlungs-, Presse- und Meinungsäusserungsfreiheit sind eingeschränkt. Die Seychellen sind zudem Ursprungs- und Zielland für Menschenhandel und Zwangsarbeit. Auf den Seychellen arbeitet die Justiz wegen Korruption teilweise ineffizient und ist von politischen Würdenträgern beeinflusst. Straftaten von Beamten werden meist nicht geahndet. Eine unverhältnismässig lange Dauer der Untersuchungshaft ist die Regel; die Haftbedingungen in Gefängnissen sind unzureichend.

(Stand vom August 2018. Quellen: US State Dep.)

Die besten Links für Recherchen

Sammlungen von Länderberichten zu den Seychellen

Länderberichte von einzelnen Organisationen oder Institutionen

Ratings / Ranglisten / Indexe

Sonstiges

  • Reisehinweis Seychellen
    Informationen auf der Website des Schweizer Aussendepartementes (EDA), in Deutsch
  • Seychellen bei fairunterwegs
    Unabhängiges, nicht gewinnorientiertes Reiseportal, ohne Reisewerbung dafür mit einem Fokus auf konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen fairen Umgang mit Mensch und Natur auf Reisen.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61