Konzernverantwortungsinitiative KOVI - gesammelte Beiträge

Nachstehend finden sich die Artikel, die einen engen Bezug zur Konzernverantwortungsinitiative KOVI haben. Zuoberst steht der Übersichtsartikel zur KOVI.



31.07.2017
Konzernverantwortungsinitiative (KOVI): Das Wichtigste in Kürze

Der gesetzliche Schutz von Mensch und Umwelt hat mit der wirtschaftlichen Globalisierung nicht Schritt gehalten. Dafür sind etwa katastrophale Arbeitsbedingungen in Kleiderfabriken in Asien oder Osteuropa, missbräuchliche Kinderarbeit bei...


23.12.2016
Nationaler Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte – kritisches Feedback

Der Bundesrat hat am 9. Dez. 2016 einen Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der Uno-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) verabschiedet. Der Bericht erfüllt das Postulat «Eine Ruggie-Strategie für die...


22.11.2016
«Smart Mix»: Die Suche nach der richtigen Mischung von freiwilligen und bindenden Massnahmen

2011 hat der UNO Menschenrechtsrat in Genf die «UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte» verabschiedet. Die Leitprinzipien basieren auf drei Säulen. Die erste Säule «duty to protect» benennt die...


07.04.2016
Studie: Wie halten es die Schweizer Konzerne mit den Menschenrechten?

Eine Studie von Brot für alle und Fastenopfer vom 4. April 2016 bringt bedenkliche Tatsachen ans Licht: Für eine deutliche Mehrheit der 200 grössten Konzerne mit Sitz in der Schweiz ist die Auswirkung ihrer internationalen...


25.03.2016
Rückenwind für die Konzernverantwortungsinitiative KOVI

Die Konzernverantwortungsinitiative KOVI erhält Auftrieb sowohl von wissenschaftlicher Seite wie auch von einem wichtigen Gremium der internationalen Politik, nämlich dem Ministerkomitee des Europarats. Empfehlungen des Europarats Am 2....


16.03.2015
Knappe Absage an «Klare Regeln für Schweizer Konzerne, weltweit»

Der Nationalrat hat am 11. März 2015 nach einer turbulenten Debatte eine Motion seiner Aussenpolitischen Kommission, die eine gesetzliche Grundlage für Sorgfaltsprüfungspflichten für Unternehmen verlangte, abgelehnt. Nun will die...


07.07.2014
Modelle für Sorgfaltsprüfung durch transnationale Unternehmen

Es ist rechtlich möglich und sachlich angemessen, wenn Schweizer Unternehmen bei Auslandaktivitäten zu einer Sorgfaltsprüfung und einer öffentlichen Berichterstattung über den Umgang mit Risiken im Bereich der Menschenrechte...


05.08.2010
Transnationale Unternehmen: Verpflichtungen der Schweiz zum Schutz der Menschenrechte

Die Internationale Juristenkommission (ICJ) hat im Auftrag einer Koalition von zehn Schweizer NGOs im Juni 2010 eine Studie veröffentlicht, die untersucht, ob die Schweiz ihren Verpflichtungen zum Schutz der Menschenrechte und der Umwelt vor...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61