Sterbehilfe - gesammelte Nachrichten

In dieser Rubrik finden Sie gesammelte Nachrichten zum Themenbereich Sterbehilfe in der schweizerischen Politik.



13.06.2013
Klare Regelung für Sterbehilfe bei nicht todkranken Personen gefordert

Der Umstand, dass in der Schweiz eine klare Regelung für die Beihilfe zum Suizid von Personen ohne tödliche Krankheit fehlt, verletzt Art. 8 EMRK. Das hält der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in seinem Urteil Gross gegen die Schweiz vom 14. Mai 2013 fest....


18.08.2009
Diskussion zur Regulierung der Sterbehilfe

Am 17. Juni 2009 hat der Bundesrat eine Aussprache zu organisierter Sterbehilfe geführt. In dieser kontroversen Frage, bei der selbst der Bundesrat gespalten ist, zeichnen sich zwei verschiedene Varianten ab. Der Kanton Zürich hat unterdessen mit der Sterbehilfeorganisation Exit einen...


22.11.2007
Reformierte Kirche zur Sterbehilfe

Der Evangelische Kirchenbund (SEK) hat am 22. November 2007 seine Position zur Sterbehilfe dargelegt. Das Positionspapier macht deutlich, dass auch die Kirche eine Versachlichung des Themas anstrebt, denn Sterbehilfe und Suizid werden nicht mehr als Sünde angesehen. Der SEK spricht dennoch...


06.02.2007
Recht auf begleiteten Suizid

Im BGE 133 I 58 hat das Bundesgericht festgehalten, dass Ärzte auch psychisch kranken Menschen Selbstmordhilfe leisten dürfen. Weiterhin nicht erlaubt ist die Abgabe von tödlich wirkender Medizin an Sterbehilfeorganisationen.  Teil des Selbstbestimmungsrechts  Das...


15.07.2005
Nationale Ethikkommission äussert sich zur Sterbehilfe

Die nationale Ethikkommission hat eine Stellungnahme zum Thema «Beihilfe zum Suizid» veröffentlicht. Sie spricht sich dafür aus, die geltende Regelung der Sterbehilfe nicht zu ändern. Die Beihilfe zum Selbstmord soll weiterhin erlaubt bleiben, aber künftig staatlich...


30.04.2005
Sterbehilfe und das Recht auf Leben

Das öffentliche Sterben der Amerikanerin Terri Schiavo zeigt die Brisanz der Debatte über Sterbehilfe. Der Entscheid von US-Gerichten, die künstliche Ernährung der Wachkoma-Patientin einzustellen, stösst auf Widerstand und provoziert bei Betroffenen...

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61