Nationale Menschenrechtsinstitution

Portraits

Nachdem die UNO-Generalversammlung im Jahr 1993 allen Staaten nahelegte, eine Nationale Menschenrechtsinstitution zu etablieren, setzt sich die Schweizer Zivilgesellschaft seit 2001 aktiv für die Schaffung einer solchen Institution in der Schweiz ein. Dadurch würde die Umsetzung der eingegangenen Menschenrechtsverpflichtungen gestärkt und dem menschenrechtlichen Engagement der Schweiz zusätzliche Glaubwürdigkeit verliehen.

Im Folgenden werden bestehende Nationale Menschenrechtsinstitutionen in Europa portraitiert.

Nationale Menschenrechtsinstitution: Liechtenstein stellt die Schweiz in den Schatten

20.12.2016

Am 10. Dez. 2016 wurde in Vaduz der «Verein für Menschenrechte (VMR)» als nationale Menschenrechtsinstitution des Fürstentums...

Nationale Menschenrechtsinstitutionen in Europa - ein Vergleich

16.12.2015

In einer kleinen Artikelreihe haben wir bislang die Portraits von fünf nationalen Menschenrechtsinstitutionen (NMRI) in Europa erstellt,...

Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR)

15.12.2015

Kontext Deutschland Einwohner: 80.716 Mio. (Stand: Sept. 2013) Fläche: 357‘168 km Staatform/Regierungssystem: Bundesstaat/...

Irish Human Rights and Equality Commission (IHREC)

31.12.2014

Kontext Irland Einwohner: 4. 677.340 (Stand: Oktober 2014) Fläche: 70'000 km² Staatsform/Regierungssystem:...

Commission nationale consultative des droits de l’homme (CNCDH)

29.10.2014

Kontext Frankreich Einwohner: 66,991 Mio. (Stand: 1.1.2017) Fläche: 632.834 km², davon 551.695 km² im europäischen...

Volksanwaltschaft (Österreich)

15.09.2014

Kontext Österreich Einwohner: 8.504 Mio. (1.1.2014) Fläche:  83'879 km² Staatsform/Regierungssystem: Parlamentarische...

Norwegian Centre for Human Rights (NCHR)

19.08.2014

Kontext Norwegen Einwohner: 5.05 Mil. (1.1.2013) Fläche: 385'199 km² Staatsform/Regierungssystem: konstitutionelle Monarchie /...

In Europa gibt es heute 25 nationale Menschenrechtsinstitutionen, welche die Pariser Prinzipien vollständig erfüllen und entsprechend im A-Status akkreditiert sind. Elf europäische NMRI erfüllen die Pariser Prinzipien teilweise und sind deshalb mit B-Status eingetragen.

Nachstehend finden sich die Portraits von einigen Nationalen Menschenrechtsinstitutionen in Europa, welche für die schweizerische Diskussion von Interesse sind.