Update: 27.11.2007

Paul Grüninger Preis 2007

Die Paul Grüninger Stiftung hat zwei Personen aus Usbekistan für besondere Menschlichkeit und besonderen Mut ausgezeichnet. Die Stiftung wählte die Preisträger aus über 30 Kandidaturen aus. Die Namen der beiden engagierten Menschen müssen aus Sicherheitsgründen geheim gehalten werden, um ihr Leben nicht zu gefährden.

Gemäss Angaben der NZZ hatten die Preisträger die Ereignisse vom Mai 2005 in der Stadt Andischan im Osten Usbekistans publik gemacht. Damals seien Hunderte von friedlichen Demonstranten, die gegen die Verhaftung von jungen Geschäftsleuten protestierten, durch Sicherheitskräfte erschossen worden.  

Die Paul Grüninger Stiftung verleiht in Erinnerung an den ehemaligen Kommandanten der Kantonspolizei St. Gallen und Flüchtlingsretter Paul Grüninger (1891-1972) einen Preis für besondere Menschlichkeit und besonderen Mut in der Höhe von 50'000 Schweizer Franken.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61