Guantanamo: Europäische Anwälte kritisieren US-Regierung

Der Verband Europäischer Rechtsanwaltskammern hat eine Resolution zu Guantanamo verabschiedet. Er kritisiert darin, dass die gegenwärtige Regierung der USA in Guantanamo ein Verhörzentrum errichtet habe, indem den Insassen die grundlegenden Menschenrechte verweigert würden. Der Verband stellt fest, dass die Gefangenen in Guantanamo ohne klare zeitliche Begrenzung des Freiheitsentzugs festgehalten würden. Ausserdem hätten sie keine Möglichkeit, die Rechtmässigkeit ihrer Inhaftierung durch ein ordentliches Gericht überprüfen zu lassen.

Der Verband fordert die Regierung der USA eindringlich auf, den Gefangenen den Schutz der fundamentalen Grundsätze des humanitären Völkerrechts zu gewährleisten.

09.06.2004