Update: 06.10.2015

Aktionen am Menschenrechtstag 2005

Am internationalen Tag der Menschenrechte haben in verschiedenen Schweizer Städten diverse Aktionen stattgefunden. Aussenministerin Micheline Calmy-Rey hat zudem die Gelegenheit genutzt und sich für ein absolutes Folterverbot auch im Kampf gegen den Terrorismus ausgesprochen.

Die Absolutheit des Folterverbots müsse auch im Kampf gegen den Terrorismus gelten, gerade um die Glaubwürdigkeit der Bekämpfung zu stärken, schrieb die Aussenministerin auf der Website des Eidg. Departementes für auswärtige Angelegenheiten (EDA). Dem Thema Folter war neben anderem auch die Medienerklärung von Amnesty International (AI) zum 10. Dezember gewidmet. «In vielen Ländern der Welt führen Ungleichheit, Krieg und Armut zu Menschenrechtsverletzungen. Folter und Todesstrafe bleiben vielerorts an der Tagesordnung.» Am Tag der Menschenrechte gebe es in diesem Jahr keinen Grund zur Freude, sagte Daniel Bolomey, Generalsekretär der Schweizer Sektion von AI.

Der Armut widmeten sich Kirchgemeinden, Pfarreien und die Hilfswerke. Rund 220 Kirchtürme in der Schweiz wurden als Symbol für ein konsequenteres Engagement bei der Armutsbekämpfung weiss beflaggt.

Gleichzeitig fand am 10. Dezember ein Radiotag zum Thema Menschenrechte statt, den unter anderen auch Humanrights.ch / MERS unterstützte. Neun Schweizer Alternativlokalradios führten Interviews und Gespräche mit Vertreter/innen von Nichtregierungsorganisationen und des Staates zum Thema «Lokales Engagement für die Menschenrechte im internationalen Kontext».

  • Kundgebungen in der Schweiz zum Tag der Menschenrechte (online nicht mehr verfügbar)
    BaZ humanrights, 10. Dezember 2005
  • Medienmitteilung von AI Schweiz vom 10. Dezember 2005 (online nicht mehr verfügbar)
  • Medienmitteilung der Hilfswerke zum 10. Dezember 2005 (online nicht mehr verfügbar)
    bei Brot für alle
  • Human Rights Education Associates zum 10. Dezember 2005 (online nicht mehr verfügbar)

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61