Update: 14.09.2010

Weltprogramm für Menschenrechtsbildung: Entwurf für Aktionsplan der zweiten Phase

Am 20. Aug. 2010 wurde der Entwurf für den Aktionsplan zur zweiten Phase des Weltprogramms veröffentlicht. Dieser fokussiert auf die Menschenrechtsbildung für Angestellte des öffentlichen Dienstes, für die Polizei und das Militär.

Zweite Phase eingeläutet

Das UNO-Weltprogramm für Menschenrechtsbildung ist in seine zweite Phase eingetreten. Der UNO-Menschenrechtsrat hat am 1. Okt. 2009 mit einer entsprechenden Resolution die Weichen gestellt. Nachdem die erste Phase (2005-09) hauptsächlich der Menschenrechtsbildung im Bereich der Grund- und Sekundarschule gewidmet war, fokussiert die zweite Phase (2010-14) auf die Menschenrechtsbildung an Hochschulen und auf Trainingsprogramme für Lehrpersonen, das Personal öffentlicher Dienste, sowie Polizei und Militär.

Das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte wurde vom Menschenrechtsrat beauftragt, einen entsprechenden Aktionsplan auszuarbeiten. Ausserdem wurden alle Staaten aufgerufen, ihre Evaluationsberichte zur ersten Phase des Weltprogramms einzureichen. Ein zusammenfassender Bericht zur ersten Phase soll an der 65. Generalversammlung der UNO im Jahre 2010 vorgelegt werden.

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61