UNO-Behindertenkonvention in Kraft getreten

Am 3. Mai 2008 ist die UNO-Behindertenkonvention in Kraft getreten. Mit der Ratifikation durch Jordanien (am 31. März), Tunesien (2. April) und Ecuador (3. April) wurden die für das Inkrafttreten des Vertrags notwendigen zwanzig Ratifizierungen erreicht. Nach einer 30-tägigen Frist wurde die Konvention am 3. Mai 2008 für die Staaten, welche sie ratifizierten, verbindlich. Die entsprechenden Feierlichkeiten fanden am 12. Mai im Hauptquartier der UNO in New York statt.

Die Schweiz hat die Behindertenkonvention ratifiziert.

25.06.2020