Update: 13.12.2005

Internationaler Tag der Menschenrechte 2005 - Dokumentation eines Spezialprogramms von Schweizer Lokalradios

Am 10. Dezember 2005 widmeten sich die nicht-kommerziellen Lokalradios der Schweiz den ganzen Tag über dem Thema Menschenrechte. Anhand von Interviews, Reportagen, Diskussionen und Umfragen wurde aufgezeigt, dass Menschenrechtsverletzungen auch in unseren Breitengraden aktuell sind.

Zu Wort kamen Vertreter/innen des EDA und von schweizerischen Organisationen, die sich für Menschenrechte einsetzen, Leute von der Strasse sowie Opfer von Menschenrechtsverletzungen. 

Die Idee zu dieser Produktion stammt von UNIKOM (www.unikomradios.ch), der Vereinigung nicht kommerzorientierter Lokalradios in der Schweiz. Realisiert wurde die Idee durch klipp & klang radiokurse (www.klippklang.ch ). An der Produktion der Beiträge beteiligt waren folgende Lokalradios:
Kanal K (www.kanalk.ch), Radio 3FACH (www.3fach.ch), Radio Kaiseregg (www.kaiseregg.ch), Radio LoRa (www.lora.ch), Radio RaBe (www.rabe.ch), Radio RaSA (www.rasa.ch ), Radio X (www.radiox.ch) und toxic.fm (www.toxic.fm ).

Dokumentation der Audio-Beiträge

© humanrights.ch / MERS - Hallerstr. 23 - CH-3012 Bern - Tel. +41 31 302 01 61