Menschenrechtsbericht 2000

Am 16. Februar 2000 verabschiedete der Bundesrat seinen zweiten Bericht über die Menschenrechtspolitik der Schweiz. Der Bericht ist die Antwort  auf ein Postulat von Ursula Bäumlin aus dem Jahre 1997 (P 97.3621). Bäumlin hatte einen «Kohärenzbericht» als Ergänzung zum Bericht über die Aussenpolitik der Schweiz in den 90er Jahren (pdf, 71 S.) und zum Menschenrechtsbericht von 1982 verlangt.    

01.03.2000