Zur Frage der innerstaatlichen Schutzalternative im Asylrecht

Nach dem Grundsatzurteil D-4935/200 des Bundesverwaltungsgerichts vom 21. Dezember 2011 sind Asylsuchende als Flüchtlinge anzuerkennen, wenn keine zumutbare innerstaatliche Schutzalternative besteht.

10.05.2012