Zurschaustellung von Asylsuchenden in der Empfangsstelle Kreuzlingen

Laut einem Bericht des Tagesanzeigers vom 21. August 2003 werden Asylsuchende aus disziplinarischen Gründen in der Empfangsstelle Kreuzlingen in einem Glashaus zur Schau gestellt. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) und Amnesty International (AI) fordern eine unabhängige Untersuchung der Verhältnisse in der Empfangsstelle Kreuzlingen.

  • Medienmitteilung der SFH vom 21. August 2003 (pdf, 3 S. online nicht mehr abrufbar)

01.09.2003